Worum es geht

Ich bin in erster Linie und mit ganzem Herzen Mutter. Und dann noch Schriftstellerin, Texterin, Übersetzerin, Malerin, Gestalterin und Bewegungstrainerin. Und bestimmt noch vieles Andre mehr ...

Für mich hat Texten viel mit Bewegung zu tun.

 

Gute Texte sind bewegend. Und Bewegungen fließen, so wie auch jeder gute Text seinen eigenen Fluss hat. Sowohl Körperbewegungen als auch Sprache können gezielt eingesetzt werden. Beides kann geschmeidig sein. Beides hat Charakter. Beides bereichert unser Leben. Und kann unser Leben positiv verändern ...

 

 

 

 

Außerdem:

 

Als Mutter bemerke ich einerseits, wie beweglich und flexibel ich doch jeden Tag aufs Neue sein muss. Nichts ist vorhersehbar. Sich-Einlassen hilft. Während Kontrolle lähmt. Gleichzeitig spüre ich auch die Wichtigkeit der Bewegungslosigkeit, des Stillstands, des Zur-Ruhe-Kommens. Um Kraft zu sammeln, um mich zu spüren, um gute Entscheidungen zu treffen, um mich kennenzulernen.

 

Ich möchte zu einer respektvollen, achtsamen, gewaltfreien und erfüllenden Beziehung zwischen Eltern und ihren Kindern beitragen:

  • Ich engagiere mich dafür, dass Mütter und Väter sich nicht von Ratschlägen und Trends (ver)leiten lassen, sondern ihrer Intuition folgen (dürfen). Und schließlich das leben (dürfen), womit sie sich wohlfühlen.
  • Ich setze mich dafür ein, dass die "Mutterschaft" im Speziellen wieder eine Aufwertung in unserer Gesellschaft erfährt. Das diese Arbeit als "gesellschaftliche Basis-Arbeit" erkannt und auch monetär endlich entlohnt wird.
  • Die Themen Geburt, Stillen und Tragen liegen mir besonders am Herzen.
  • Und ich möchte vor allem jene Eltern unterstützen, die Kaiserschnitt- und Frühgeburt-Erfahrungen gemacht haben.
  • Ich arbeite an einer veränderten Sichtweise, was besonders junge und besonders alte Menschen in unserer Gesellschaft betrifft.
  • Ich engagiere mich für ein "selbstbestimmtes Leben". Selbstbestimmt wohnen, arbeiten, lernen, sich entwickeln ...
  • Ich engagiere mich dafür, dass Eltern wieder zur Freude mit und an ihren Kindern finden können und dürfen. Und zwar dadurch, dass sie einfach Zeit miteinander verbringen.
  • Ich bin weder Psychologin, noch Hebamme noch Beraterin. Aber ich bin Mutter, und ich habe gelernt zuzuhören. Gerne teile ich meine Erfahrungen, schenke meine Aufmerksamkeit, unterstütze mit Adressen, Tipps etc. ...

 

 

 

Hier geht's zu meinem Blog "In (e)motion" ...

 

 

Das Leben ist Bewegung.

In jedem Moment.

Fühle jede dieser Bewegungen.

In jedem Moment.

Be in (e)motion!

 

 

 

 

Malerei und Mehr

Ich male, gipse, töpfere. Hier ein paar Eindrücke ...

Gerne stehe ich für Lesungen zur Verfügung. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an den Verlag oder direkt an mich ...

Meine Bücher

Es ist da! Mein neuer Lyrikband! "Vom Wolkenschauen und Träumegießen", wieder verlegt bei "Berger". Ein reimendes Vergnügen für Jung und Älter, eine gemeinsame achtsame Meditation ... HIER zu bestellen!

-----------------------------------------------------

"See-le-ben", Lyrik, Verlag: Berger

 

Lyrik über den burgenländischen Neusiedler See, verbandelt mit Seelen- und Lebensfragen, Gedichte in freier Form zum Nachdenken, Nachspüren, Genießen ...

 

hier bestellen

------------------------------------------------------------

"Willi Wunder", Kinderbuch, Verlag: edition riedenburg

 

eine Geschichte für Jung und Alt ... wir alle sind einzigartig und somit besonders. Gut, so wie wir sind. Ohne Leistung, ohne Vergleich. Das Buch erinnert an die schlichte Tatsache, dass es wichtig ist, sich seines eigenen Wertes bewusst zu sein. DAS stärkt nachhaltig die Gesundheit, unser Immunsystem. Mehr als jede Pille ...

hier bestellen

 

Engagement

Ich unterstütze die Initiative für eine gerechte Geburtshilfe:
www.gerechte-geburt.de

 

Ich unterstütze die Aktion Gewalt? Ohne mich! - Ein Aufruf zum Bekenntnis:

www.gewaltohnemich.de

 

Ich unterstütze den österreichischen  "Verein zur Förderung freier und selbstbestimmter Bildung".

 

Ich arbeite mit der Familienberaterin Naomi Aldort zusammen, mit dem Autor Michael Mendizza und dem Bildungsforscher Peter Gray, indem ich u.a. ihre Texte ins Deutsche übersetzen und verbreiten darf.

 

 

Ich schreibe für die Zeitschriften:

 

 

 


Wie ein guter Dichter

liebt die Natur

keine schroffen Übergänge. (Heinrich Heine)