Übersetzungen · 04. Juni 2018
Wie wir als Kind gesehen werden, prägt unser Bild von uns selbst, von unseren Möglichkeiten, von unserer Selbstwirksamkeit und Verantwortung. In den Ländern der westlichen Gesellschaft ist das kindliche Sein negativ belegt: noch nicht fertig, noch nicht ganz, mangelhaft, der Belehrung und Formung durch andere bedürftig. Die Folgen sind vielfältig.
Übersetzungen · 04. Juni 2018
Spielen ist wichtig. Doch WIE essentiell es tatsächlich ist, wird in vielen Studien immer deutlicher ...
Übersetzungen · 03. Juni 2018
Was es bedeutet, von Anbeginn seines Lebens das Gefühl des „Nicht-Richtigseins“ in sich zu tragen – und was das wiederum für die Gesellschaft, ja die Menschheit an sich bedeutet – davon habe ich bereits im ersten Teil meines Artikels berichtet. In dem nun folgenden Teil möchte ich vor allem auf das gemeinsame Schlafen, auf gute Manieren und auf Lernen in der Schule eingehen. Lesen Sie mehr …
Achtsames Leben · 03. Juni 2018
Geburt MACHT etwas mit uns! Immer! Läuft bei der Geburt etwas anders als "vorgesehen", dann hat das Folgen. Und zwar auch immer. Und in vielen Bereichen ...
Achtsames Leben · 03. Juni 2018
Klarheit über mich selbst bekommen, mich selbst klarer sehen können. Diese Art der „Aufklärung“ bringt mein Sohn seit mittlerweile 4,5 Jahren in mein Leben. Immer wieder – ja täglich – sorgt er für mehr Klarheit in meinem Geist und Herzen. Und für ein selbstbestimmteres Leben.
Achtsames Leben · 03. Juni 2018
Im Leben gibt es immer wieder Momente, die große Veränderungen bewirken können. Veränderungen in uns selbst. Geburtserlebnisse haben besonders oft transformierende Wirkung, und können der Startschuss für eine neue Ausrichtung im Leben sein …
Geburt · 03. Juni 2018
Zum Thema „Kaiserschnitt“ gibt es bereits viel Literatur. Doch immer wieder packt mich ein „Was ich noch zu sagen hätte …“. Immer wieder sehe ich, wie wichtig es ist, diese Art der Geburtshilfe qualitativ zu thematisieren. Anstatt zu tabuisieren. Damit kein Zweifel mehr besteht: Jede Intervention in den natürlichen Geburtsverlauf – der Kaiserschnitt ist dabei die krönende I-Tüpfelchen – rüttelt am Vertrauen von Kind und Eltern.
Geburt · 20. April 2017
Dieser Artikel erschien im unerzogen-Magazin 2/17 (April 2017) Stärke, Schönheit und Fragilität werdender Mütter Interview mit Mascha Grieschat Nicht jede natürliche Geburt muss zwangsläufig eine Hausgeburt sein. Einer beglückenden Geburt steht theoretisch auch im Krankenhaus nichts im Wege. Mit Feingefühl, Wissen, Vertrauen und den nötigen strukturellen Freiräumen könnte auch in diesem künstlichen Rahmen eine achtsame Geburt stattfinden. Die Realität sieht weltweit derzeit...
Geburt · 19. April 2017
Dieser Artikel erschien im unerzogen-Magazin 2/17 (April 2017) Eine gar nicht so rosige Geschichte Die Geburt gilt als wichtigstes und prägendstes Ereignis. Nicht nur für den neuen Erdenbürger, sondern auch für die Mutter. Respektvolle Begleitung durch vertraute und achtsame Helfer sind dabei wichtige Zutaten für ein beglückendes Erlebnis. Trotz dieses Wissens ist die Gewalt in der Geburtshilfe erschreckend hoch und aktuell. Auch in Deutschland. Laut Expertenschätzung sind bis zu 50...
Achtsames Leben · 19. April 2017
Kinder helfen einander beim Schuheanziehen
Die Entwicklung von Selbstständigkeit hängt eng damit zusammen, ob Kinder autonome Entscheidungen treffen (dürfen). Sehr häufig passiert allerdings ein Eingreifen von Außen in ihre Aktivitäten, die bewusste (Ab)Lenkung ihrer Aufmerksamkeit und Interessen. Oft werden Kinder von ihren selbst-motivierten Versuchen, eine Leiter zu erklimmen, eine Rutsche raufzuklettern, von einer Erhöhung zu springen, schlicht und ergreifend abgehalten oder es wird ihnen – unaufgefordert – geholfen. Das...

Mehr anzeigen