Kann ich als Mutter auch die Freundin meines Kindes sein?

bemalte Stein-Freunde
twinlili / pixelio.de

Letzte Woche sah ich ein Online-Video mit folgender Aussage: „Eltern können nicht die besten Freunde ihres Kindes sein. Ihr Job ist es, Eltern zu sein. Dazu gehört auch, dass einen das Kind mal nicht mag, doof findet und sauer ist. Das braucht man nicht persönlich zu nehmen. Denn schließlich geht es in der Elternschaft nicht darum, dass man gemocht wird. Sondern darum, seiner Verantwortung gerecht zu werden. Ein Freundschaftsverhältnis ist demnach hinderlich. Im Sinne der Liebe.“

 

Das Video beschäftigte mich lange, veranlasste mich zum Nachdenken und zur Strukturierung meiner Gedanken zum Thema „Beziehungsqualität“. mehr lesen

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0